MP3-Dateien umbenennen - ID3-Tags verwenden

Schritt-für-Schritt-Anleitung zur Benennung von MP3-Dateien mithilfe enthaltener Metadaten

Gewünschte Audio-Dateien auswählen

Wählen Sie zunächst die MP3-Dateien aus, deren Dateinamen Sie ändern möchten. Dafür kann der Datei-Auswahldialog benutzt werden; alternativ ist es möglich, die umzubenennenden Dateien einfach auf die Programmoberfläche zu ziehen. Durch Verwendung des Filters können Sie die zum Umbenennen vorgesehenen MP3-Dateien anhand ihrer Eigenschaften genau eingrenzen. Beispielsweise lässt sich festlegen, dass die zu bearbeitenden Dateien Audiodaten enthalten müssen, einen bestimmten Interpreten (z.B. Various Artists) in den ID3-Informationen enthalten und die Bitrate genau oder größer 192 kbit/s ist.

MP3-Dateien filtern

Aktion "Ersetzen" hinzufügen

Klicken Sie auf die Schaltfläche mit dem "Plus"-Symbol und wählen Sie aus dem Popup-Menü die Aktion "Ersetzen" aus.

Aktionen

Bereich des Dateinamens festlegen, der geändert werden soll

In diesem Beispiel soll der gesamte Dateiname durch Daten aus ID3-Tags ersetzt werden. Dafür wählen Sie im linken Aktionseinstellungsmenü den Eintrag "den gesamten Namen" aus.

Ersetzen durch Audio-Daten auswählen

Rename Expert unterstützt das automatische Umbenennen nach Meta-Daten. Um ID3-Informationen für die Benennung zu verwenden, wird nun im Aktionsmenü der Typ "Metadaten --> Audio-Daten" ausgewählt.

Audio-Daten auswählen

Zu verwendende ID3-Daten festlegen

In diesem Beispiel soll der neue Name der MP3-Dateien wie folgt zusammengesetzt werden "Interpret - Album - Track - Titel". Diese Daten lassen sich bequem aus dem Menü wählen und jeweils mit einem Trennzeichen versehen, zum Beispiel " - ".

Audio-Daten anpassen
Folgende ID3-Daten können für die automatische
Benennung von Audiodateien verwendet werden:
  • Interpret
  • Album
  • Titel
  • Jahr
  • Track
  • Genre
  • Album-Interpret
  • Komponist
  • CD-Nummer
  • Kommentar
  • Bitrate

Die neuen Dateinamen überprüfen

Vor dem Umbenennen können die neuen Dateinamen durch die Echtzeit-Vorschau nach jeder Änderung überprüft werden. Listeneinträge in grüner Schriftfarbe zeigen an, dass für die entsprechenden Dateinamen Änderungen vorgesehen sind und keine Konflikte mit bestehenden Dateien vorliegen. Wenn eine MP3-Datei keine ID3-Informationen enthält bzw. die verwendete ID3-Information (z.B. der Interpret) keine Daten enthält, wird für diese Datei keine Änderung am Dateinamen vorgenommen.

Änderungen übernehmen

Abschließend kann nun der "Aufgaben-Dialog" durch einen Klick auf die Schaltfläche "Übernehmen..." aufgerufen werden. In diesem werden die zum Umbenennen vorgesehenen MP3-Dateien mit ihrem alten und neuen Dateinamen aufgelistet und können jetzt mit einem Klick auf die Schaltfläche "Start" umbenannt werden.

Weiterführende Informationen zum Thema ID3 auf Wikipedia.de